Kundmachung

 

Die Gemeinde Ludmannsdorf beabsichtigt auf Antrag des Herrn Glantschnig Christian und Frau Glantschnig Mathilde, Schulstr. 267, 9181 Feistritz im Rosental gemäß §§ 4 und 4a in Verbindung mit §§ 13 und 14 des Kärntner Gemeindeplanungsgesetzes 1995 (K-GplG 1995), LGBL. 23/1995 in der Fassung LGBl. Nr. 24/2016 folgende Festlegung als Aufschließungsgebiet im Flächenwidmungsplan aufzuheben und freizugeben.

 

Aufhebung eines Teiles des Aufschließungsgebietes Nr. 38 der Parzelle Nr. 214/4, KG Wellersdorf im Ausmaß von 1.801 m², Widmung Bauland Dorfgebiet gemäß Verordnung des Gemeinderates der Gemeinde Ludmannsdorf vom 11.05.2004, Zahl: 610-2/2004-AG.

Eigentümer: Herr Glantschnig Christian, Schulstr. 267, 9181 Feistritz im Rosental

Frau Glantschnig Mathilde, Schulstr. 267, 9181 Feistritz im Rosental

 

Gemäß den Bestimmungen der §§ 4a und 13 des Kärntner Gemeindeplanungsgesetz 1995 - K-GplG 1995, LGBl. Nr. 23/1995, in der Fassung LGBl. Nr. 24/2016 liegt der Entwurf der Verordnung durch vier Wochen ab dem Tage des Anschlages der Kundmachung an der Amtstafel während der Amtsstunden der Gemeinde Ludmannsdorf zur allgemeinen Einsicht auf.

Die Kundmachung ist auch im Internet unter www.ludmannsdorf.gv.at (Startseite) abrufbar.

 

Jede Person, die ein berechtigtes Interesse glaubhaft macht, kann schriftlich begründete Einwendungen gegen die beabsichtigte Aufhebung des Aufschließungsgebietes am Gemeindeamt der Gemeinde Ludmannsdorf einbringen.

 

Die während der Auflagefrist beim Gemeindeamt Ludmannsdorf gegen den Entwurf schriftlich eingebrachten und begründeten Einwendungen sind vom Gemeinderat bei der Beratung über die Änderungen der Verordnung in Erwägung zu ziehen.



Der Bürgermeister

  

Maierhofer Manfred

   

Angeschlagen am: 28.06.2018